Nachtleben

Die Universitätsstadt Marburg ist mit knapp unter 75.000 Einwohnern vielleicht nicht die größte Stadt, jedoch sind ca. 26.500 der Einwohner Studenten. Langweilig wird es hier also nicht so schnell. In den Kneipen der Oberstadt lässt es sich gut bis frühmorgens durchmachen.

Trotzdem solltet ihr darauf achten, dass ihr Rücksicht auf diejenigen nimmst, die vielleicht nicht nächtelang durchfeiern können und sich morgens zu früher Stunde zur Arbeit, Schule, etc. bewegen müssen. Gerade in der OE-Woche ist das besonders wichtig, die ist nämlich meist für die Erstsemestler ein Spaß, für die Anwohner aber eher nicht. In diesem Zusammenhang gab/gibt es sogar eine Initiative der Stadt und die OE-Woche stand kurzzeitig auf der Kippe. Also versucht euch so gut wie möglich, was Lautstärke angeht, zurückzuhalten, wenn ihr durch die Straßen zieht. Auch Umweltverschmutzung ist (besonders mit einer Mülltonne an jeder Ecke) ziemlich unnötig, und es will auch niemand sobald er/sie morgens aus der Haustür geht in Flaschenscherben treten. Wobei sich das als Student wahrscheinlich jeder selber denken kann.

Marburg ist nicht bekannt für sein großzügiges Angebot an Clubs. Marburg ist eine Kneipenstadt! Daher haben wir euch eine Liste der beliebtesten und bekanntesten Kneipen, Cafés und mehr zusammengestellt. Achtung: In vielen Kneipen ist das Rauchen zumindest teilweise erlaubt, inwiefern euch das stört müsst ihr am Ende immer selber abschätzen. Trotzdem haben wir euch Raucherkneipen mit einem *-Symbol und Kneipen mit abgetrenntem Raucherbereich mit (*)-Symbol markiert.

Hoffentlich könnt ihr mit diesen Tipps etwas anfangen, passt aber bei übermäßigem Alkoholkonsum gut auf euch und eure Freunde auf 😉

§§§

§§§

Barrio Santo, Elisabethstraße 9

Ein Restaurant mit rustikal moderner Einrichtung. Hier findet ihr mediterranes Essen und leckere Cocktails. Diese könnt ihr drinnen an der Fensterfront zu einem Nebenarm der Lahn hin genießen oder wahlweise zu warmer Jahreszeit auf der Dachterrasse unmittelbar neben der E-Kirche laue Sommernächte in eindrucksvoller Umgebung erleben.

§§§

Bierwerk(*), Hirschberg 12

Das Bierwerk ist eine urige, gemütliche Kneipe mit Charme. Das absolute Highlight ist der Biermichel, ein runder Tisch mit einer drehbaren Sitzfläche rund um den Tisch, an dem man sein Bier selbst zapfen kann! Abgesehen davon könnt ihr auf der unteren Ebene im Raucherbereich des Bierwerks euer Kicker-Talent unter Beweis stellen.

§§§

Café 1900, Barfüßerstraße 27

Das 1900 ist eher ein Restaurant als ein Café, mit einer großen Auswahl an Marburg typischen Aufläufen. Hier bekommt ihr alles was das Herz begehrt von Schnitzel über Nudeln und Pizza bis zu günstigem Bier und Cocktails. Die Preise bewegen sich auf gutem Niveau, ihr werdet bei einem Essen hier also nicht arm. Warme Küche gibt’s bis 24 Uhr!

§§§

Café Satz, Gutenbergstraße 31

Das Café Satz ist ein Café des Studentenwerks. Hier gibt es super günstigen, aber trotzdem guten Kaffee. Die Produkte wie die Milch sind meist regional und auch sonst wird Wert auf gute Qualität bei den Kaffeebohnen und den verschiedenen Teesorten gelegt. Kleiner Tipp: Mit der Stempelkarte von der Kasse bekommt ihr das 11. Getränk gratis.

§§§

Café Leonardo, Biegenstraße 14

Das Café Leonardo ist das zweite Café des Studentenwerks. Es befindet sich im Hörsaalgebäude und verkauft günstig Kaffee, Brötchen und andere Getränke. Hier könnt ihr entweder Bar oder mit eurer U-Card bezahlen.

§§§

Campus(*), Reitgasse 5

Das Campus ist eine Bar mit öfter wechselndem Namen, die sich mit ihrer Tanzfläche freitags und samstags eher zum Club verwandelt. Besonders ist hier der große Raucherbereich im Wintergarten und die verhältnismäßig gute Lage in der Oberstadt. Wenn der Abend nicht trocken enden soll, sollte man sich mit dickem Geldbeutel oder besser mit schon etwas intus für die etwas teureren Getränke wappnen.

§§§

Cappuccino, Barfüßerstraße 46

Das Cappuccino ist ein nettes modernes Café. Von Paninis bis zum hausgemachten Kuchen, für jeden ist etwas auf der Karte dabei. An Burger- und Pizzaabenden, donnerstags und freitags, kann es schon mal recht voll werden. Dann lohnt es sich einen Tisch zu reservieren.

§§§

Delirium mit Frazzkeller(*), Steinweg 3

Das Delirium ist in Marburg vor allem für eines bekannt: Den rostigen Nagel! Den muss man als echter Marburger mindestens einmal getrunken haben. Wer gerne Dart spielt, ist hier auch gut aufgehoben. Im unteren Bereich befindet sich der Frazzkeller, in dem auch geraucht werden kann. Die Preise sind zudem sehr studentenfreundlich.

§§§

Enchilada, Gerhard-Jahn-Platz 21

Das Enchilada ist ein zwischen dem Cineplex und der Lahn gelegenes Restaurant mit Bar. Neben dem frischen mexikanischen Essen könnt ihr dort auch aus dem großen Angebot an erstklassigen Cocktails wählen. Diese gibt es in der Happy Hour zwischen 17-20 Uhr besonders günstig. Im Sommer könnt ihr hier gemütlich auf der Terrasse sitzen. Als Gruppe solltet ihr lieber einen Tisch reservieren.

§§§

Felix, Barfüßerstraße 28

In diesem Diner bekommt man alles Amerikanische von Pancakes bis zu Spare Ribs! Besonders zu empfehlen sind die Burger, die ihr euch am MarBurger-Monday komplett selbst zusammenstellen könnt, einen Basic Burger bekommt ihr schon ab 3,90€. Preislich ist das Felix für Studenten also recht erschwinglich und bietet mit dem BAföG-Cocktail (für den man kein BAföG beziehen muss) den günstigsten Cocktail der Stadt.

§§§

Havana, Am Grün 58

Das Havana ist ein fantasievoll gestaltetes Restaurant mit Cocktailbar in einer ehemaligen Mühle. Hier erwarten euch zahlreiche Spezialitäten aus der Karibik. Erwähnenswert ist vorallem der tolle Ausblick auf die Lahn.

§§§

Havanna Acht*, Lahntor 2 – Simon

Gleich unterhalb des Hintereingangs des Landgrafenhauses befindet sich das Havanna 8. Von einem Kollektiv betrieben, ist das Havanna 8 in Marburg besonders für die sehr links-politische Einstellung, sowie die Ablehnung des Kapitalismus bekannt. Juristen stellen definitiv nicht die Zielgruppe der systemkritischen Kneipe dar, einmal drin gewesen sein sollte man dennoch.

§§§

Hinkelstein*, Markt 18

Das Hinkelstein ist eines der ältesten Bierlokale in Marburg. Einzigartig ist diese Kneipe durch ihre Lage in einem Kellergewölbe am Marktplatz und dem großen Hinkelstein über der Bar. Diesen solltet ihr lieber nicht anfassen! Im Hinkelstein treffen sich besonders langjährige Marburger und Studenten auf ein Bier.

§§§

Knubbel, Schwanallee 27

Livemusic, Party & Living. Das fasst das Knubbel ziemlich gut zusammen. Wer nach einer Location mit guter (Rock-)Musik, viel Charme, Livebands und einfach einer Wohlfühlatmosphäre sucht, sollte sich das Knubbel einmal ansehen. Für ein gemütliches Bier, eine Runde Dart, den Stammtisch, Partys und Nachtflohmärkte ist das Knubbel ebenfalls das Richtige.

§§§

Maxx(*), Barfüßerstraße 55

Das Maxx lädt zur Vielseitigkeit ein, es ist Café, Bar und Restaurant in einem. Gemütlich sitzen kann man in dem länglichen Gastraum oben oder im Kellergewölbe unten. Besonders empfehlenswert ist dort die selbstgemachte Orangen- und Zitronenlimonade und der Schnizel-Dienstag.

§§§

Mr. King, Pilgrimstein 33

Ist ein Schnellimbiss am Rudolphsplatz. Das mag sich im ersten Moment nicht nach einem Restauranttipp anhören. Jedoch ist Mr. King ein so mancher Lebensretter nach einer langen Partynacht! Hier bekommst du alles von Döner über Pizza bis zu Burgern. Und das alles (fast) rund um die Uhr!

§§§

Nachtsalon(*), Bahnhofstraße 31A

Der Nachtsalon ist ein direkt am Hauptbahnhof gelegener Club der sich über zwei Etagen erstreckt, wobei in jeder andere Musik gespielt wird. Der Nachtsalon verfügt über eine Sofa-Lounge, wie auch einen Raucherraum. Zudem ist der Nachtsalon eine Location, in der viele Studenten- und Mottopartys veranstaltet werden.

§§§

Pegasus*, Schlosstreppe 2

Das Pegasus liegt leicht versteckt über dem Marktplatz und wirkt auf den ersten Blick wie eine typische Marburger Urkneipe. Der Schein trügt, in dieser Raucherkneipe seid ihr der DJ! Im Pegasus findet ihr eine moderne Jukebox, an der ihr euch selbst den Song aussuchen könnt, den ihr gerade hören wollt.

§§§

Sefa, Am Grün 1

Bei Sefa, in Top-Lage gegenüber vom LH und neben dem SH, gibt es den besten Döner der Stadt. Verkauft werden aber auch Pide, Pizza, Dürüm und Pommes. Als Student bekommst du hier 10% Rabatt auf alles! Zu den Stoßzeiten wird es recht eng in dem kleinen Raum, dann kannst du deinen Döner auch mitnehmen. Achtung: Sefa hat freitags geschlossen und schließt vergleichsweise früh um 23 Uhr, für einen Döner nach dem Feiern ist Sefa also keine Option!

§§§

Shaky Shake, Lingelgasse 13A

Bei Shaky Shake gibt es mit Abstand die besten Burger in Marburg. Trotz der perfekten Lage direkt am Erlenring, findet sich immer noch ein freier Platz. Aber auch wer kein Fan von Fleisch ist, findet sicherlich einen vegetarischen Burger, der dem Klassiker in nichts nach steht. Vor allem unter der Woche, zur Mittagszeit, lohnt sich ein Besuch, da es dann 20% Studentenrabatt auf die Menüs gibt. Aber auch sonst liegen die Preise ungefähr im Marburger-Schnitt.

§§§

Shotz, Am Grün 1

Im Shotz gibt es keinen Shot, den es nicht gibt. Von süß, sauer, brennbar bis hin zu Shots, die erst getrunken werden können, wenn eine Aufgabe erledigt wird: Alles ist dabei! Ein Besuch in einer größeren Gruppe lohnt sich auf jeden Fall!

§§§

Sudhaus(*), Steinweg 44

Der absolute Klassiker unter den Marburger Kneipen, das Sudhaus, wartet am Fuß des Steinwegs bei der Elisabethkirche auf euch. Im Sudhaus erwarten euch unschlagbares SchniPoSa, ein tolles hausgemachtes Pesto und natürlich Bier ohne Ende. Im Raucherbereich könnt ihr hier Bundesliga, Champions League und Europa League auf Großleinwand schauen.

§§§

Till Dawn(*), Temmlerstraße 7

Das Till Dawn Veranstaltungszentrum befindet sich ca. 5 Minuten Fußweg vom Südbahnhof entfernt und ist der größte Club Marburgs. Hier finden zum einen die meisten Fachbereichspartys statt (auch unsere legendäre Juraparty!), aber auch ansonsten ziemlich viele Veranstaltungen unterschiedlicher Art, sodass für so ziemlich jeden Musikgeschmack eine dabei ist. Auf 3 Floors könnt ihr hier bis in die frühen Morgenstunden feiern.

§§§

Tunnel(*), Steinweg 2

Der/Das Tunnel unter Hier könnt ihr in super entspannter Atmosphäre miteinander feiern oder einfach neue Leute kennen lernen. Im Tunnel gibt es häufiger verschiedene Themenabende, wie z.B. einen Electro- oder Hip-Hop-Abend. Was ihr hier unbedingt probieren solltet? Einen Center Shot!

§§§

Villa Biedermeier, Gerhard-Jahn-Platz 3

Die Villa Biedermeier fällt zunächst durch ihr auffällig restauriertes rosa Gartenhaus auf. Der Eindruck von außen spiegelt aber auch das Innere wieder. Stilvoll eingerichtet, ganz im Sinn von „Klein, aber fein!“. Die Villa Biedermeier überzeugt durch die große Auswahl an ausgefallenen und kreativen Cocktails, welche so nirgendwo anders in Marburg zu finden sind. Zudem lädt die Terrasse im Sommer ebenfalls dazu ein, sich gemütlich in einen der Sessel fallen zu lassen und die späte Abendsonne zu genießen.

§§§

Zum röhrenden Hirsch*, Lahntor 4

Zum röhrenden Hirsch, die selbsternannte einzige „Beer Bar“ Marburgs, ist eine erst seit diesem Jahr eröffnete Kneipe, welche dazu einlädt in einer gemütlichen Atmosphäre etwas trinken zu gehen. Ein Highlight ist sicherlich das leckere saisonale Bier und die dem Namen entsprechende jägerlich angehauchte Einrichtung. Für Tierfreunde: Im Hirsch könnt ihr öfters Siggi, den liebenswerten Hund des Inhabers, antreffen.

§§§

§§§

(Diese Liste ist nicht abschließend! Es gibt noch viel mehr tolle Cafés und Bars, welche ihr in eurer Studienzeit selbst entdecken müsst!)

Advertisements